Über uns

Veröffentlicht am von

Aktuelle Informationen  – Stand 16.04.2021

Liebe Eltern,

auch in der kommenden Woche wird für die Klassen 1-3 Distanzunterricht stattfinden. Die 4. Klassen dürfen weiterhin wie gehabt kommen. Die Notbetreuung findet wie bisher statt.

Zu den Selbsttests möchte ich rückmelden, dass die Kinder diese sehr gut und ernsthaft durchgeführt haben. Bisher hatten wir noch keinen positiven Test.

Eine Einladung des Kinderschutzbundes zu einem Vorlesetag möchte ich Ihnen hiermit auch weiterleiten. Hier kann jeder kostenfrei teilnehmen. Die nötigen Informationen finden Sie hier: Info Vorlesetag5-2021

Ich wünsche allen ein erholsames Wochenende!

Mit besten Grüßen Daniela Dietel

 

Liebe Eltern,

leider ist das, was ich Ihnen gestern geschrieben habe, seit heute Abend schon nicht mehr aktuell. Anbei finden Sie ein erneutes Schreiben des Kultusministeriums mit neuen Bestimmungen, die unsere bisherigen Planungen wieder auf den Kopf stellen.

Wichtig in aller Kürze:

  • Da wir eine Inzidenz über 100 haben, dürfen die Tests nicht älter als 24 h sein. D.h. die Selbsttests müssen am Montag, Mittwoch und Freitag durchgeführt werden, entsprechend häufig auch negative Testergebnisse vorgelegt werden!
  • Es braucht keine Einwilligungserklärung mehr: Wenn ein Kind in der Schule erscheint und kein negatives Testergebnis vorlegt, dürfen wir voraussetzen, dass Sie dem Selbsttest zustimmen. Das Kind testet sich also automatisch selbst in der Schule. Ansonsten müssen Sie aktiv widersprechen und Ihr Kind nicht in die Schule schicken!
  • Die nötigen Datenschutzhinweise finden Sie auf der Seite www. km.bayern.de/selbsttests
  • Wer aufgrund der Testverweigerung zuhause bleibt, nimmt am Distanzunterricht teil, hat aber keinen Anspruch auf besondere Angebote.

Für die Notbetreuungskinder gilt hinsichtlich der Tests das gleiche Prozedere.

Dies betrifft zunächst nicht die ersten bis dritten Klassen, diese befinden sich ja noch im Distanzunterricht (diese Regelung gilt weiterhin).

Bitte beachten Sie, dass diese Regelungen offiziell vorgegeben werden und wir gezwungen sind diese umzusetzen. Wir Lehrkräfte wurden in dieser Hinsicht extra nochmals an unsere Dienstpflicht erinnert und die Durchführung der Tests angeordnet. Beschwerden richten Sie bitte an höhere Stelle!

Wie gestern geschrieben, werden wir unser Bestes geben, um die Tests für die Kinder so sanft wie möglich durchzuführen. Wir sind gespannt auf die Erfahrungen der kommenden Woche und werden dann unsere Testdurchführung optimieren.

Mit besten Grüßen Daniela Dietel

Anlage Merkblatt Selbsttests_09.04.2021

Liebe Eltern,

nun haben wir die offizielle Nachricht des Schulamtes bekommen, dass in der kommenden Woche erneut Distanzunterricht stattfinden wird. Eine Ausnahme bilden nun aber die Viertklässer, die im Haupthaus mit Abstand, im Birkenschulhaus im Wechselunterricht kommen dürfen, sofern sie ein negatives Testergebnis mitbringen oder die Zustimmung zum Selbsttest. Alle anderen Kinder werden wieder mit Unterrichtsmaterial versorgt. Informationen hierzu bekommen Sie von Ihren Klassenlehrkräften. Zusätzlich findet für die anderen Schüler wieder die Möglichkeit zur Notbetreuung statt. Die bereits angemeldeten Kinder können weiterhin kommen, brauchen nun aber ein negatives Testergebnis oder aber Ihre Einverständniserklärung, dass Ihr Kind in der Schule unter Aufsicht einer Lehrkraft einen Selbsttest durchführen kann.

Die Selbsttests sind bereits vorhanden, es sind die Tests von Roche. Einen entsprechenden Film sowie Informationen zur Durchführung finden Sie auf der Internetseite des Kultusministeriums. Der Film sollte auf jeden Fall vorher mit dem Kind zusammen angesehen werden, so dass Ihr Kind weiß, was zu tun ist. https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/7230/mehr-sicherheit-durch-selbsttests-an-bayerischen-schulen.html Wir müssen die Tests zweimal je Woche durchführen (Montag und Donnerstag), nur die 4 BI hat eine abweichende Regelung, die Ihnen Frau Krauß mitteilen wird. An diesen Tagen muss auch das negative Testergebnis (Test nicht älter als 48 h) vorgelegt werden, falls Sie dem Selbsttest nicht zustimmen.

Im Falle einer Nichtteilnahme am Unterricht erfolgt kein gesonderter Distanzunterricht mit Videokonferenzen o.Ä. Das Unterrichtsmaterial wird wie bei krank gemeldeten Kindern über Krankenmappen mit nach Hause gegeben, ein vorher vereinbarter Bringdienst erleichtert die Übergabe.

Bitte beachten Sie, dass auch die anderen Schüler zwingend Selbsttests durchführen müssen, sollte die Inzidenz wieder unter 100 fallen und Unterricht möglich sein.

Wir sind nicht glücklich über die Tatsache, dass die Tests nicht zuhause gemacht werden können und es bleiben immer noch viele offene Fragen, die uns bis jetzt nicht beantwortet wurden. Nun wollen wir die erste Woche nutzen, um Erfahrungen zu sammeln und die Durchführung der Tests ggf. noch zu optimieren.

Ich weiß, dass viele Eltern große Bedenken haben und ich habe die letzten Tage viel Zeit damit verbracht, jedem einzeln Fragen zu beantworten und mir Gedanken über die Durchführung der Tests zu machen. Wir versuchen, die Tests so sicher und zugleich kindgerecht wie möglich durchzuführen und auch die Betreuung im Falle eines positiven Testergebnisses so einfühlsam wie möglich zu gestalten, auch wenn dies personell bei insgesamt 6 Notbetreuungsgruppen kaum mehr machbar ist. Bitte unterstützen Sie uns nach Kräften, bleiben Sie an den Testtagen bis ca 8.30 Uhr erreichbar und richten Sie Ihre Fragen und Bedenken an die Stellen, die uns diese Vorgaben machen!

Ich wünsche allen (Kindern, Eltern und Lehrkräften) viel Kraft in dieser schwierigen Zeit!

„Auch nach der dunkelsten Nacht kommt neues Licht und bunte Farben.“ (Svaennson)

Mit herzlichen Grüßen

Daniela Dietel

M an Eltern_Unterricht nach den Osterferien – Endfassung_R210323-

 

Liebe Eltern,
gestern gingen uns nun die erforderlichen Informationen für die Selbsttests der Kinder zu.
Das offizielle Schreiben sowie die erforderliche Einwilligungserklärung hänge ich Ihnen an.

Wir möchten auf einige Punkte nochmals besonders aufmerksam machen:
* Ihr Kind nimmt nur am Test teil, wenn Sie die angehängte Einwilligungserklärung unterschrieben haben und diese der Klassenlehrkraft vorliegt.
* Die Tests sind kostenlos und freiwillig. Eine Nichtteilnahme hat keine Konsequenzen.
* Die Tests sollen zweimal je Woche während der ersten Stunde stattfinden – voraussichtlich montags und donnerstags.
* Die Kinder führen den Test selbst durch, das bedeutet auch, dass sie mit Chemikalien hantieren und ein dünnes Stäbchen in die Nase einführen müssen. **Bitte sehen Sie sich unbedingt vorher mit Ihrem Kind die vom Kultusministerium zur Verfügung gestellten Filme an, die das Vorgehen zeigen!** Sie finden Sie unter folgender Adresse: www.km.bayern.de/selbsttests
* Die Lehrkräfte übernehmen keine Haftung bei einer falschen Anwendung; sie begleiten die Tests mit mündlichen Anweisungen und müssen sowohl die zu testenden Kinder sowie die Kinder, die nicht getestet werden dürfen, beaufsichtigen.
* Sollte das Testergebnis positiv sein, so wird das Kind sofort in ein extra Zimmer gesetzt. Hier können wir keine Aufsicht garantieren, da alle unsere personellen Ressourcen erschöpft sind. Wir informieren Sie umgehend telefonisch über das positive Testergebnis.
* Stellen Sie daher sicher, dass Sie verlässlich an den Testtagen bis 9.00 Uhr erreichbar sind, so dass Sie die nötigen weiteren Schritte in die Wege leiten können: Abholung des Kindes, Information des Gesundheitsamtes, Durchführung eines Tests im Testzentrum oder beim Kinderarzt.

Bei Fragen zu den Tests kontaktieren Sie bitte die Corona-Hotline des Kultusministeriums (089/54 02 99 86).

Noch stehen uns allerdings die angekündigten Selbsttests für die Schülerinnen und Schüler nicht zur Verfügung. Ein Liefertermin wurde noch nicht bekannt. Wann es also losgeht, können wir nicht sagen.

Mit besten Grüßen
Daniela Dietel

16.03.2021_M_Schreiben an Eltern_Selbsttests für Schülerinnen und Schüler

Einwilligungserklärung Selbsttest

 

Liebe Eltern,
im Anhang finden Sie den neuen Hygieneplan des Kultusministeriums – einmal in Kurzform und für Interessierte auch in Langform.

210312 Kurzübersicht RHP_final 210312 Umgang mit Erkältungssymptomen_final RHP Lesefassung Schule_final

Zudem schicke ich Ihnen hiermit ein Merkblatt weiter, was im Fall der Erkrankung eines Kindes nun zu beachten ist. Nach einer Erkrankung mit typischen Symptomen ist nun eine Rückkehr in die Schule nur noch mit negativem PCR-Test oder einem POC-Antigen-Schnelltest (nicht Selbsttest!) möglich. Dieser muss der zuständigen Lehrkraft vorgelegt werden.
Eine Vorabinformation möchte ich Ihnen weiterleiten:
Hinsichtlich der Selbsttests für Schüler wurden wir am Freitag informiert, dass diese nun auch für Kinder unter 15 Jahren geplant sind. Angeblich sollen sich die Kinder unter Anleitung einer Lehrkraft einmal in der Woche selbst testen. Allerdings stehen uns weder die Tests noch genauere Informationen zur Verfügung. Wir werden Sie baldmöglichst über den Ablauf informieren. Auf jeden Fall wird Ihr Einverständnis zu den Selbsttests vorher eingeholt werden.

 

Liebe Eltern,

vom Kultusministerium leiten wir Ihnen die angehängte Elterninformation weiter sowie ein Formular, welches in Zukunft beim Schulbesuch nach Krankheit vorzulegen ist.

Formular zur Bestätigung der Symptomfreiheit    Elterninformation und Merkblatt

 

Liebe Eltern,
hier finden Sie den neuen Hygieneplan des Kultusministeriums mit einigen abgeänderten Bestimmungen sowie eine überarbeitete Anleitung, wie im Falle von Erkältungskrankheiten vorzugehen ist. In der Kurzfassung sehen Sie die Änderungen gelb markiert.
RHP-Lesefassung-Schule_11.12.20   201211-Umgang-mit-Erkältungssymptomen   201211-Kurzübersicht-RHP

 

 

Liebe Eltern,
der Übertrittselternabend für die 4. Klassen darf in diesem Jahr nicht in der gewohnten Form stattfinden. Unsere Beratungslehrkraft Frau Drescher lässt Ihnen aber auf diesem Wege die Präsentation des Übertrittselternabends zukommen, die alle Wege aufzeigt, die Ihrem Kind offen stehen.

Natürlich stehen Ihnen darüber hinaus auch Ihr Klassenlehrkraft zur Beratung zur Verfügung.

Flyer zu den verschiedenen Schularten gingen Ihnen bereits über Ihr Kind zu. Da der Flyer für das Gymnasium derzeit nicht in Papierform zur Verfügung steht, hier der Link:

https://www.km.bayern.de/eltern/schularten/gymnasium.html

Zudem finden Sie ein Anschreiben der Wirtschaftsschule, da sich die Modalitäten des Wechsels an die Wirtschaftsschule geändert haben. Ein Hinweis auf einen Informationsfilm ist im Anschreiben enthalten.

Mit besten Grüßen
Daniela Dietel

Übertrittselternabend 2020

ANSCHREIBEN ZUM ÜBERTRITTSVIDEO

 

Coronavirus-Hotline

Die Hotline dient als einheitliche Anlaufstelle für alle Fragen zum Corona-Geschehen für Eltern und Lehrkräfte. Mittels eingerichteter Kompetenzbereiche findet eine themenbezogene Weiterleitung statt. Alle wesentlich betroffenen Lebensbereiche, darunter auch die Kinderbetreuung und der Bereich Schule (schulrechtliche Aspekte, pädagogische und psychologische Hilfestellungen usw.), sind abgedeckt.

Telefon: 089 / 122 220
Erreichbarkeit: Montag bis Freitag 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr sowie Samstag 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr

 

Tipps für Eltern von der Schulberatungsstelle

Hier können Sie sich Tipps ansehen, wie Sie in dieser schwierigen Zeit mit Ihrem Kind umgehen.

Umgang-mit-Corona-Schulberatung-Psychologen.pdf (464 Downloads)

 

Hinweis:

Bitte informieren Sie sich laufend über die Internetseite

https://www.km.bayern.de

über die jeweils aktuellen Bestimmungen.

 

Wir hoffen auf eine gute Zusammenarbeit !

Ihr Team der Luitpold-Grundschule

 

 

Herzlich Willkommen an der Luitpoldschule!

 

Die Luitpoldschule wurde am 1. September 1902 feierlich eröffnet. Sie war eine Volksschule mit einem Jungen- und einem Mädchentrakt. Seit dem Schuljahr 2008/09 ist sie eine reine Grundschule und erhielt offiziell den Namen Luitpold-Grundschule.

Es gibt zwei Schulhäuser: Das Hauptgebäude (mit Sekretariat und Schulleitung) liegt im Herzen Bayreuths und wird von ca. 200 Schülern in 9 Klassen besucht. Das Gebäude der „Birkenschule“ liegt zwischen dem Stadtteil Birken und dem Unigelände, angegliedert an die Kindertagesstätte Frankengut. Dort werden in vier Klassen ungefähr 100 Schüler beschult.

Insgesamt besuchen unsere Schule somit rund 300 Kinder aus 35 Nationen.

Wenn Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen haben, so zögern Sie nicht, mit uns in Kontakt zu treten.